Deprecated: WPSEO_Utils::get_title_separator ist seit Version WPSEO 15.2 veraltet. Es ist keine Alternative erhältlich. in /var/customers/webs/ifap/WordPress/wp-includes/functions.php on line 4787
Berufspolitischer Unterricht in Fulda - IfaP - Initiative für akademisierte Pflege

Auf Einladung von Professorin Nina Fleischmann sind wir am Montag, den 09.12.2019, zu Gast an der Hochschule Fulda gewesen.

Vor dem Erstsemester-Kurs des Pflegestudiengangs konnte unser Vorstandsmitglied Fritz Sterr die Studierenden über 90 Minuten hinweg zu den verschiedenen Möglichkeiten berufspolitischen Engagements aufklären.
Nach einer umfassenden Hinführung über das Deutsche Gesundheitssystem, das BMG, den G-BA und das Hessische Ministerium für Soziales und Integration wurden den Studierenden die Pflegekammern, Berufsverbände, Gewerkschaften und Gesellschaften näher gebracht.
Anschließend wurde in kleinen Gruppen erarbeitet, welche Probleme derzeit in der Versorgung am dringlichsten sind, wer zuständig dafür ist und welche Möglichkeiten es gibt, diese zu bearbeiten. Die drei primären Ergebnisse waren hier sehr eindeutig:

  • Personalmangel, Unterbesetzung
  • Arbeitsbedingungen
  • Mangelnde Bezahlung

Anschließend folgte eine Sensibilisierung für das Verständnis von Professionalität und ein internationaler Vergleich.
Danach wurde die Initiative für akademisierte Pflege e.V. vorgestellt und abschließend ein Fazit gezogen. Deutlich wurde, dass sich das Verständnis der Studierenden von Berufspolitik deutlich verändert hat, nachdem sich mit den Strukturen und Möglichkeiten intensiv auseinander gesetzt wurde.

Wir sind sehr zufrieden mit diesem Besuch und freuen uns sehr über die produktive Zusammenarbeit mit den Studierenden. Wir hoffen auch in Zukunft weitere Inputs und Einheiten wie diese geben zu können.

Bildquelle: Hochschule Fulda
Zur Hochschule: https://www.hs-fulda.de/pflege-und-gesundheit/studium/bachelorstudiengaenge/pflege-bsc


Fritz Sterr

Vorstandsmitglied in der Initiative für akademisierte Pflege e.V.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.